top of page

Die transformative Kraft des Menstruationszyklus: Eine Reise zur Stärkung der Weiblichkeit

Die Menstruation ist weit mehr als nur eine monatliche körperliche Erfahrung. Sie kann eine Quelle der Stärke, des Wachstums und der Verbindung mit der eigenen Weiblichkeit sein. In diesem Artikel werden wir die tiefgreifende Bedeutung der Menstruation erkunden und praktische Tipps zur Umsetzung geben, um die transformative Kraft dieses natürlichen Prozesses voll auszuschöpfen.


Menstruationszyklus

Inhaltsverzeichnis


Die Verbindung zur Natur und Heilung der weiblichen Energie


phasen des menstruationszyklus

Die Menstruation ist mehr als nur ein physiologischer Prozess; sie ist ein Tor zur Verbindung mit der Natur und unserer inneren Weisheit. Indem wir uns mit dem göttlichen weiblichen Prinzip verbinden, kehren wir zu den zyklischen Lebensweisen zurück, die im Einklang mit den Jahreszeiten, Mondphasen und den Rhythmen der Natur stehen. Die Aussöhnung mit der Natur ist auch eine Heilung unserer eigenen weiblichen Energie, die sowohl Männer als auch Frauen innehaben. Durch zyklisches Denken können wir uns wieder mit unserer inneren Essenz verbinden und wahre Ganzheit erfahren.

Unsere Existenz ist zyklisch

Wir sind ein Teil dieses endlosen Kreislaufs, der von den Jahreszeiten, den Mondphasen und den Tageszeiten geprägt ist. Es ist an der Zeit, dass wir uns von einem linearen Denken lösen und uns wieder mit dem Zyklischen verbinden, denn nur so können wir uns wirklich rückbesinnen und unsere Energien in Balance bringen und unsere Weibliche Energie heilen.


Die Synchronisation mit dem Mondzyklus

phasen des menstruationszyklus

Der Mond war schon immer ein vertrauter Zeitmesser für die Menschheit, aber wusstet ihr, dass der Mondzyklus eng mit unserem Menstruationszyklus verbunden ist? Es ist eine faszinierende Verbindung, die seit Jahrhunderten bekannt ist und heute die Kosmobiologie wieder miteinander verbindet.


Der Mondzyklus und der Menstruationszyklus sind eng miteinander verbunden und spiegeln sich gegenseitig wider. Der Mond dient seit jeher als Zeitmesser für unsere planetarischen und emotionalen Zyklen. Interessanterweise dauert der Mondzyklus im Durchschnitt 29 Tage und 12 Stunden, während der Menstruationszyklus durchschnittlich 27 Tage beträgt. Studien haben gezeigt, dass Frauen unter 35 Jahren eher mit dem Mondzyklus synchron sind, was auf eine kosmobiologische Verbindung hinweist. Durch die Synchronisation mit dem Mondzyklus können wir eine tiefere Verbindung zur Natur und eine erhöhte Fruchtbarkeit erfahren, denn was bereits wissenschaftlich bestätigt wurde ist, dass Frauen die Synchron mit dem Mond Menstruieren, furchtbarer sind. Eine Studie hat sogar gezeigt, dass Frauen unter 35 Jahren eher mit dem Mondzyklus synchron sind da, so wird angenommen das unnatürliche Licht dem wir täglich ausgesetzt sind uns immer mehr von dem natürlichen leben Abkoppeln. Diese Verbindung ist ein Hinweis darauf, wie tief verwurzelt unsere weibliche Natur mit den kosmischen Zyklen ist.


Dieses faszinierende Video, das ich mit euch teilen möchte, stammt von einem guten Freund! Es ist so detailliert erklärt und packend, dass sowohl Männer als auch Frauen davon begeistert sein werden. Ich habe selbst so viel Neues gelernt. Ich möchte euch diese informative und anschauliche Video nicht vorenthalten!



Der Rote und Weiße Zyklus des  Menstruationszyklus

Wisst ihr, dass unser  Menstruationszyklus wenn er Ideal verläuft in zwei Phasen unterteilt werden kann, die nicht nur körperliche, sondern auch seelische Aspekte reflektieren? Wir haben den weißen und den roten Zyklus. Der weiße Zyklus beginnt mit der Blutung zum Neumond. In dem rote Zyklus hingegen ist genau das Gegenteil. Er beginnt mit der Blutung beim Vollmond. Diese Zyklen spiegeln sich auch unterschiedlich auf die psychen und seelichen ebene Wieder. Der Körper im roten Zyklus ist eher darauf eingestellt weibliche Energien für innere Arbeit zu nutzen der weiße Zyklus eher auf Kinder bekommen und für die Zeugung, dennoch ist es möglich in beiden Zyklen schwanger zu werden.



phasen des menstruationszyklus und Mondzyklus

Des Weiteren kann man den Menstruationszyklus in verschiedene Phasen unterteilen die sich wie die Mondphasen spiegeln mit unterschiedlichen Energien und Qualitäten, die unsere Weiblichkeit auf tiefgreifende Weise prägen. Der Rote Zyklus hingegen verläuft eben genau. Hier die Phasen im Überblick:



phasen des menstruationszyklus
Beispiel eines Weißen Zyklus - Abbildung teilweise Inkorrekt!!!
  • Phase der Alten - Blutung:

  • Herbst: Energie zieht sich zurück nach innen gerichtet

  • Introvertierte Phase

  • Bewusstwerdung des eigenen Selbst

  • Sexuelle Energie ändert sich in Richtung spirituell


  • Jungfrau Phase - Nach der Blutung:

  • Reinigung

  • Rein wie die Jungfrau

  • Nicht möglich schwanger zu werden, nicht fruchtbar

  • Nach außen gerichtete Energie


  • Mutterphase - Eisprung:

  • Gefühl für das eigene Selbst wird schwächer

  • Selbstlose Phase

  • Sexuelles Verlangen eher liebevoll

  • Wenn keine Befruchtung stattfindet, dann alternativ Projekte in die Welt bringen

  • Frau hat besondere Kräfte und Energien

  • Nach außen gerichtete Energie


  • Zauberin Phase - vor der Blutung nach dem Eisprung:

  • Zunehmendes Licht (kreative Kräfte entstehen)

  • Sexuelles Empfinden nimmt zu

  • Nach innen gerichtete Energie


Dazu kann ich dir ein sehr gutes und Informative Buch empfehlen: Amazon link zum Buch Roter Mond von Miranda Gray


Die Bedeutung der Blutung als Reinigungsprozess

menstruationszyklus

Die Menstruationsblutung ist nicht nur ein körperlicher Reinigungsprozess, sondern symbolisiert auch einen Prozess des Sterbens und Neugebärens. Die Menstruation wird oft als lästig oder sogar schmerzhaft betrachtet, aber in Wahrheit ist sie ein kraftvoller Reinigungs- und Erneuerungsprozess. Es ist wichtig, dass wir lernen, unsere Blutung zu ehren und zu respektieren, denn sie ist ein natürlicher Teil unseres Seins. Indem wir uns von der Scham lösen und uns mit unserer weiblichen Natur versöhnen, können wir eine tiefere Verbindung zu uns selbst und zur Natur herstellen.


Es ist wichtig, während der Blutung achtsam mit unserem Körper umzugehen und alternative Hygieneprodukte zu verwenden. Dennoch ist es ratsam, auf Tampons zu verzichten, da sie Krämpfe und Schmerzen verursachen können und das Blut oft nicht frei fließt, was zu Trockenheit der Schleimhaut und einem erhöhten Risiko für Pilze und Bakterien führt. Bessere Alternativen sind Menstruationstassen, waschbare Binden, Schwämme oder Periodenunterwäsche. Zu dieser ganzen Thematik gibt es bereits wundervolle Frauen die dich umfassend Informieren können, auch wenn es um das Thema Verhütung geht, denn wenn du z.B. die Pille nimmst hast du keinen Zyklus mehr und bist von der Verbindung mit der Natur bereits abgeschnitten: https://www.instagram.com/bodysynchron


Auch auf Spiritueller ebene wird gern das "FreeBleeding" Praktiziert. Das rituelle Zurückgeben des Menstruationsblutes an die Erde kann nicht nur als spirituelle Praxis dienen, sondern auch unsere Verbindung zur Natur und zur Weiblichkeit stärken. Manche Frauen feiern diesen Prozess und die damit verbundene Weiblichkeit, indem sie das Blut in die Erde fließen lassen oder es für Mondrituale nutzen. Wobei das „Free Bleeding“ nicht zwangsläufig bedeutet, auf Hygieneartikel zu verzichten. Stoffbinden und Periodenunterwäsche können als Backup verwendet werden. Einige Frauen berichten, dass sie durch Free Bleeding ein besseres Verhältnis zu ihrer Menstruation entwickelt haben, sich intensiver mit ihrem Zyklus auseinandersetzen und sogar ihre Menstruationsschmerzen reduzieren konnten. Der Berufsverband Deutscher Frauenärzte bestätigt, dass es keine gesundheitlichen Risiken beim Free Bleeding gibt.


Aufforderung zur Selbstreflexion und praktische Lösungen


menstruationszyklus

Um diesen Prozess zu Intensivieren und wieder zu uns zu finden ist ein wunderbarer Ansatz sich selbst zu entdecken. Die Aufforderung für euch Frauen ist die Einladung zur Selbstreflexion dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Heilung und Selbstentfaltung der Weiblichkeit.


Nimm dir die Zeit dich selbst zu beobachten und unsere eigenen Zyklen zu verfolgen, dadurch können wir ein tieferes Verständnis für uns selbst und unsere Weiblichkeit entwickeln. Die Führung eines Mond-Menstruations-Zyklus-Tagebuchs ermöglicht es uns, die Veränderungen in unserem Körper und unserer Stimmung im Laufe des Monats nachzuverfolgen. Indem wir uns bewusst mit unseren Gefühlen, Bedürfnissen und kreativen Energien auseinandersetzen, können wir unsere innere Heilung unterstützen und unsere Weiblichkeit feiern.


Fangt an und kauft euch irgendwo einen Mondkalender bei meinem könnt ihr sogar noch Gärtnern nebenbei und fangt Ein Mond-Menstruations-Zyklus-Tagebuch an. Auch eine Apps zur Zyklusverfolgung können dabei hilfreiche Werkzeuge sein, um den eigenen Zyklus besser zu verstehen und zu synchronisieren.Tragt zuerst die Eckdaten ein wann unserer Blutung beginnt eventuell noch den Eisprung den man Messen kann und dazu dann besonderes in der Zeit wie: besondere träume, wann man besonders kreativ und schöpferisch ist, intensive Gefühlszustände, wann man inspiriert ist, Stimmungsschwankungen, ängste, sexuelles verlangen stärker oder schwacher, depriphasen ect. Nach zirka einem Jahr und so lange solltet ihr das schon machen, als Empfehlung baut das in eure tägliche Morgen oder Abendroutine ein, könnt ihr Muster erkennen und euch bewusst reflektieren und erkennen.


Meine persönliche Geschichte zur Feier der Weiblichkeit


menstruationszyklus

Ich möchte heute meine persönliche Geschichte über meine Beziehung zur Menstruation mit euch teilen. Als junge Frau litt ich unter unerträglichen Menstruationsschmerzen, die mich oft arbeitsunfähig machten und mich dazu zwangen, starke Schmerzmittel zu nehmen oder mich nur mit einer Wärmflasche über Wasser zu halten. Dieser Zustand hielt an, bis ich mein erstes Kind zur Welt brachte, ein Ereignis, das mit der Entdeckung und dem Bewusstwerden meiner Weiblichkeit einherging. Als ich begann, meine Weiblichkeit zu akzeptieren und meine Periode nicht mehr als Qual, sondern als etwas Absolutes, Weibliches und Göttliches zu betrachten, änderte sich meine Erfahrung der Menstruation grundlegend. Die Einführung in die Welt der Mondrituale eröffnete mir eine neue Perspektive, und plötzlich lebte ich meinen gesamten Menstruationszyklus viel intensiver. Ich fühlte mich eng mit der Natur und ihren Zyklen verbunden, als wäre ich ein untrennbarer Teil des Ganzen. Für mich ist diese monatliche Blutung nicht nur ein biologisches Phänomen, sondern ein Akt der Schöpfung und der Verbundenheit mit allem Leben. Sie gibt uns das Recht, Leben zu schöpfen, und trägt damit die Zukunft und die Gegenwart in unseren Händen. Wir sind die Verbindung zu allem.


Fazit: Die Menstruation ist eine kraftvolle und transformative Erfahrung, die uns näher zu unserer Weiblichkeit, unserer Spiritualität und unserem inneren Selbst führen kann. Indem wir unsere Menstruation als eine Quelle der Stärke und des Wachstums betrachten und sie bewusst erleben, können wir eine tiefere Verbindung zu uns selbst und zur Welt um uns herum herstellen.


Begib dich auf die Reise der Entdeckung und Feier deiner Menstruation - sie ist ein Geschenk, das uns an unsere innere Stärke und Schönheit erinnert.


Erlebe mit Novasoul die Entfaltung deiner Weiblichkeit.

Starte jetzt deine inspirierende Reise!

Ich freue mich auf Dich!


Dein Claudia von NovaS


 





23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page